Konzept Pferd Podcast – „STEMPELHENGSTE“

Start: 15. Oktober 2019, weitere Folgen anschließend 14-tägig immer Donnerstags
kostenlos herunterzuladen wo es Podcasts gibt
Moderation: Ina Tenz, Radiomoderatorin, Radioprogrammdirektorin, Züchterin, zusammen mit Linn Rasmussen, Online-Redaktion reitsport MAGAZIN

Jeder Pferdebesitzer blättert gelegentlich in den Papieren seiner Vierbeiner und freut sich über berühmte Vorfahren. Auch beim Gang über die Stallgasse bleibt der Blick oft hängen an Stalltafeln mit bedeutenden Stammbäumen. Was wissen wir noch alles über die großen Vererber der Pferdezucht, die weltweit legendären Reitsportnachwuchs gezeugt haben? Wer könnte sich besser erinnern als die Menschen, die ganz eng mit ihnen verbunden waren. Diejenigen, die sie selbst gezüchtet haben, die ihre Besitzer oder langjährigen Wegbegleiter waren.

Wir interessieren uns für die Lebensgeschichte der Hengste, ihren Werdegang, ihre Erfolge und natürlich auch für die Geschichten hinter der Geschichte –jeder Stempelhengst ist eine Legende und so sind auch ihre Geschichten legendär.

"Stempelhengste - Väter unserer Reitsportlegenden" eine Podcast-Serie in 10 Folgen über ausgeprägte Pferde-Persönlichkeiten, emotionale Beziehungen, spannende, lustige und ergreifende Situationen. Seien Sie gespannt auf 30-minütige Geschichten unter anderem von Grannus, Argentinus, Goldfever, Furioso II, Stakkato, und Weltmeyer und Anderen.

Folge 21Landadel23.07.2020
Folge 22Cassini06.08.2020
 Sommerpause03.09.2020
Folge 23Belissimo M17.09.2020
Folge 24 01.10.2020

 

Wir sprechen mit Kathrin Sudhölter über den Dressur-Hengst Belissimo M.
Wir waren auf dem Westfalenhof und haben Belissimo glücklich und gesund auf der Weide gesehen. Außerdem haben wir natürlich über ihn gesprochen. Kathrin Sudhölter hat seine gesamte Karriere verfolgt und betreut ihn seit über acht Jahren täglich.

Wir sprechen mit Norbert Boley über den Holsteiner Verbandshengst Cassini I.
Der Schimmel wurde bereits als Fohlen von Norbert Boley entdeckt und für den Holsteiner Verband gekauft. Seine sportliche Karriere startete unter Bo Kristoffersen und fand ihren Höhepunkt unterm Sattel von Franke Sloothaak.

Wir sprechen mit Gilbert Böckmann über den Holsteinerhengst von Landgraf I.
Landadel selbst ist nur 13 Jahre alt geworden und konnte auf Grund einer Rehe-Erkrankung nie selbst auf dem Turnier Erfolge feiern, trotzdem schaffte er es seinen Stempel in der Sportpferdezucht zu hinterlassen.

Folge 11Cordalmé Z05.03.2020
Folge 12Caprimond19.03.2020
Folge 13Donnerhall02.04.2020
Folge 14Furioso II16.04.2020
Folge 15De Niro30.04.2020

 

Folge 16Quattro B14.05.2020
Folge 17Capitol I28.05.2020
Folge 18Lordanos10.06.2020
Folge 19Escudo I25.06.2020
Folge 20Contender09.07.2020

 

Wir sprechen mit Norbert Boley über einen der bedeutensten Hengste im Holsteiner Pferdezuchtverband.
Contender von Calypso II x Ramiro wurde bereits als Fohlen von Norbert Boley entdeckt und für den Verband gekauft. Heute zählt der braune Hengst zu den wichtigsten für die Holsteiner Pferdezucht. Seine zahlreichen Nachkommen dominieren immer wieder die Ergebnislisten im großen Springsport und das obwohl er selbst keine eigene Sportkarriere hatte.

Wir sprechen mit Dr. Axel Brockmann und Ulrich Müller über den Rapphengst Escudo.
Escudo I gehört zu den bekanntesten Hengste am Landgestüt in Celle. Wir sprechen mit Landstallmeister Dr. Axel Brockmann und dem Leiter der Deckstelle Ulrich Müller über den Hannoveraner Hengst mit dem Spitznamen "Bärchen".

Wir sprechen Gerd und Janne Sosath über den Famileinhengst Lordanos.
Der Holsteiner Hengst Lordanos erfreut sich mit seinen 27 Jahren seines Rentnerlebens auf dem Hof Sosath. Wir haben ihn und die Familie Sosath besucht und mit Gerd und Tochter Janne Sosath über das Ausnahmepferd gesprochen.

Wir sprechen mit Harm Thormählen über den Schimmelhengst Capitol I, der die Holsteiner Springpferdezucht stark beeinflusst hat.
Capitol I ist der Holsteiner wie er im Buche steht. Springgewaltig und optisch eher altmodisch. Der Schimmel von Capitano x Maximus x Ramzes AA brachte viele erfolgreiche Nachkommen hervor und wurde selbst nie auf dem Turnier vorgestellt. Sein Züchter Harm Thormählen erinnert sich gerne an den Hengst, der seinen Hof weltweit bekannt gemacht hat.

Wir sprechen mit Gilbert Böckmann über den vielseitigen Fuchs Quattro B.
Gilbert Böckmann ist mit Quattro B selbst hoch erfolgreich in Springen bis zur Klasse S*** gestartet, doch der Selle Francais war auch im Dressurviereck nicht zu verachten. Diese Vielseitigkeit zeigt sich auch in seinen Nachkommen. In allen olymischen Disziplinen sind seine Nachkommen in der schweren Klasse erfolgreich.

Wir sprechen mit Burkhard Wahler, seiner Tochter Theresa und Dolf Keller über den Rapphengst, der sechsmal zum weltbesten Dressurvererber gekürt wurde.
De Niro kam als junger Hengst in den Besitz von Burkhard Wahler und war der erste Nicht-Trakehner auf dem Klosterhof Medingen. Unterm Sattel von Dolf Keller gewann er das Hamburger Derby und wird bis heute mit ihm verbunden. Auch Theresa erinnert sich voller Erfurcht und Liebe an den Hengst und die letzte Mittellinie auf ihm.

Wir sprechen mit Gudula Vorwerk-Happ und ihrem Mann Jochen Happ über den Hengst, den Georg Vorwerk in Frankreich entdeckt hat.
Furioso II der Selle Francais Hengst mit dem hohen Vollblutanteil ist ein Pferd der Vergangenheit, der aber noch heute starken Einfluss auf die Sportpferdezucht hat. Gudula Vorwerk-Happ war selbst noch ein Kind, als ihr Vater den Fuchs mir dem ikonischen Bauchfleck auf Frankreich mitbrachte. Mit uns erinnert sie sich an diese völlig andere Zeit der Pferdezucht und die Besonderheiten von Furi.

Wir sprechen mit Karin Rehbein und Volker Hagemeister über den Oldenburger Donnerhall.
Donnerhall das Titelpferd unseres Podcasts. Wir sprechen mit Karin Rehbein, der langjährigen Reiterin von Donnerhall und Volker Hagemeister, dem ehemaligen Leiter der Deckstation auf dem Grönwohldhof. Beide kannten den Hengst unglaublch gut und haben bis heute eine tiefe Verbundenheit zu diesem Dunkelfuchs.

Wir sprechen mit Theresa von Schultzendorff, ehemals Wahler, Burkhard Wahler und Dolf Keller über den Trakehnerhengst Caprimond.
Caprimond gehört zu den bekanntesten Trakehnerhengsten der Nachkriegszeit. Doch für die Familie Wahler gehört er auch zu den wichtigsten Hengsten ihres Lebens. Auf dem Klosterhof Medingen war er immer mehr als "nur ein Pferd". Diese tiefe Verbundenheit kommt besonders im Gespräch mit Theresa zum Ausdruck.

Wir sprechen mit Gilbert Böckmann über den Fuchshengst Cordalmé Z.
Cordalmé Z ist auf dem Hof der Böckmann in Lastrup geboren und hat dort sein gesamtes Leben verbracht. Wir haben seinen Reiter Gilbert Böckmann gesprochen und mit ihm über die Eigenarten, seine Entwicklung und seine Nachkommen gesprochen.

Staffel 1

Folge 1Goldfever15.10.2019
Folge 2Argentinus31.10.2019
Folge 3Totilas14.11.2019
Folge 4Cornet Obolensky28.11.2019
Folge 5Sandro Hit12.12.2019

 

Folge 6Stakkato26.12.2019
Folge 7Rubinstein09.01.2020
Folge 8Chacco-Blue23.01.2020
Folge 9Grannus06.02.2020
Folge 10Weltmeyer20.02.2020

 

Wir sprechen mit dem ehemaligen Gestütsleiter Dr. Buchard Bade über seine Entdeckung: Weltmeyer.
Weltmeyer-Nachkommen sind weltweit erfolgreich und bestechen durch ihre aktive Hinterhand und ein unverwechselbares Ohrenspiel. Wir sprechen mit seinem Entdecker Dr. Burchard Bade, der sich gerne an den Fuchshengst vom NIedersächsischen Landgestüt zurückerinnert.

Wir sprechen mit Hinnerk und Guido Klatte über Grannus.
Erneut im Oldenburger Münsterland sprechen wir mit Hinnerk Klatte, der sich noch gut an den Ausnahmehengst Grannus erinnern kann und seinem jüngeren Bruder Guido Klatte, der mit dem Hannoveraner Rappen in seiner Jugend große Erfolge feiern durfte.

Wir sprechen mit Andreas Kreuzer und Paul Schockemöhle über das Ausnahmepferd Chacco-Blue.
Die Springplätze sind voll von seinen Nachkommen. Chacco-Blue hat die Springpferdezucht maßgeblich beeinflusst. Wir sprechen mit seinem Besitzer Paul Schockemöhle und seinem letzten Reiter Andreas Kreuzer über diesen besonderen Hengst, seine Karriere und seinen verfrühten Tod.

Wir sprechen mit Gudula Vorwerk-Happ und Jochen Happ über den ersten Hengst ihrer Selbstständigkeit.
Rubinstein war einer der ersten Hengste, den Gudula Vorwerk-Happ kaufte, nachdem sie das Gestüt Vorwerk von ihrem Vater übernommen hatte. Mit ihm begann die Karriere des Züchterpaars. Auch wenn der Kauf nicht ohne rechtliche Folgen blieb.

Wir sprechen mit Eva Bitter über "den König" ihres Stalls.
Zwei Mal standen Eva Biter und Stakkato oben auf dem Treppchen der Deutschen Meisterschaft. Mit ihm gelang Eva Bitter der Sprung in den großen Sport, wir sprechen mit der Reiterin über ihr Ausnahmepferd Stakkato, außerdem treffen wir auch Pferdepflegerin Sophie, die eine ganz besondere Beziehung zu diesem erstaunlichen kleinen Hengst pflegt.

Wir sprechen mit Paul Schockemöhle über den langbeinigen Dressurvererber.
Der Oldenburger Hengst ist der Begründer der Hengststation von Paul Schockemöhle und zählt damit zu den wichtigsten Hengsten im Leben des Pferdemannes. Wir haben beide in Mühlen besucht.

Wir sprechen mit Marco Kutscher über den Schimmelhengst.

Ein Welthengst, der gemeinsam mit Marco Kutscher international erfolgreich war. Er zählt zu den Topvererbern der Springpferdezucht. Cornet Obolensky isr ein besonderes Talent und ein besonderes Pferd.

Wir sprechen mit Paul Schockemöhle und Matthias A. Rath über Wunderhengst Totilas.

Dieser Hengst ist eine lebende Legende, viele Menschen auch außerhalb der Reiterszene kennen ihn. Wäre dieses Pferd ein Mensch, könnte man von einem „Star“ sprechen. Durch Totilas wurde das Dressurreiten populär, die Ränge bei seinen Auftritten waren komplett gefüllt.
Die Geschichte dieses Hengstes ist bereits zu Lebzeiten eine Heldenreise. Wir sprechen mit Paul Schockemöhle in Mühlen und treffen ein paar Wochen später Matthias Rath in Verden bei der Hengstkörung.

Wir sprechen mit Henrik und Hinnerk Klatte über den Doppelvererber Argentinus.

Der Braune mit dem imposenten Hals gehört zu den Hengsten, die den Zuchthof Klatte weltberühmt gemacht haben. Hinnerk Klatte erzählt uns von seiner ersten Begegnung mit dem jungen Argentinus und warum mit ihm zusammen noch zwei weitere Pferde gekauft werden mussten. Außerdem sprechen wir mit Nicci Quirk, die Argentinus engste Vertraute gewesen ist.

Wir sprechen mit Ludger Beerbaum und Marie Johnson über den Ausnahmehengst Goldfever.

Der Fuchshengst Goldfever hat die Welt gesehen. Mit seinem Reiter Ludger Beerbaum beherrschte er elf Jahre lang die Ergebnislisten der internationalen Springturniere. Wir wollten jedoch mehr erfahren und sprachen mit Beerbaum und Goldfevers Pflegerin Marie Johnson über das Pferd selbst, seine ungeheure Dominanz und die Zeit nach der Verabschiedung aus dem Sport.